Arbeitsabläufe

In den Nachfolgenden Kapiteln finden Sie verschiedene Arbeitsabläufe und Vorschläge wie Sie am einfachsten und besten zu guten Resultaten kommen.

Orientieren der Bilder

Die Bilder müssen zuerst Orientiert werden damit man Auswertungen machen kann. Dies geschieht fast vollautomatisch.

Bilder normaler Kameras

  1. Bilder machen und die Photographierregeln beachten
  2. Bilder nach ELCOVISION 10 importieren
  3. Automatische Orientierung durchführen
  4. Mit der Ergänzungsmessung Punkte für ein Lokales Koordinatensystem oder Passpunkte messen
  5. Mit Bildverband transformieren das gewünschte Koordinatensystem erzeugen

Hier finden Sie eine ausführliche Kurzanleitung

Bilder des Leica DISTO BLK3D

  1. Bilder machen und die Photographierregeln beachten
  2. Bilder nach ELCOVISION 10 importieren: Projekt.cmi öffnen oder in das ELCOVSION 10 Fenster ziehen.
  3. Automatische Orientierung durchführen. Der Bildverband ist automatisch richtig skaliert und ausgerichtet.

Hier finden Sie eine ausführliche Kurzanleitung.

Bilder einer Drohne mit korrigierten GPS Daten

  1. Flugplanung: Bilder müssen 75% Überlappung haben
  2. Befliegung durchführen
  3. Bilder nach ELCOVISION 10 importieren
  4. Automatische Orientierung durchführen.
  5. Bildverband transformieren: Bilder auf GPS Koordinaten transformieren

Bilder einer Drohne mit nicht korrigierten oder keinen GPS Daten

  1. Flugplanung: Bilder müssen 75% Überlappung haben
  2. Mindestens 4 Passpunkte auslegen oder natürliche Punkte wie Kanaldeckel, Hausecken. etc als Passpunkte einmessen.
  3. Befliegung durchführen
  4. Bilder nach ELCOVISION 10 importieren
  5. Automatische Orientierung durchführen.
  6. Mit der Ergänzungsmessung Passpunkte in den Bildern messen messen
  7. Bildverband transformieren: Bildverband auf Passpunkte transformieren.

Auswertung

Nachdem die Bilder orientiert wurden, kann nun der Bildverband auf verschiedene Weisen ausgewertet werden. Oftmals wird dazu eine hochdichte Punktewolke benötigt. Optional kann bei der automatischen Orientierung schon eine hochdichte Punktewolke gerechnet werden, sie kann aber auch nachträglich gerechnet werden.

Erzeugen eines "True Orthophotos"

  1. Berechnen einer Hochdichten Punktewolke
  2. Erzeugen einer Projektionsebene falls die verschieden von den Ebenen des Koordinatensystems sein soll, d.h. eine Ebene irgendwie schräg im Raum.
  3. Mit der "True Orthophoto" Funktion das Orthophoto berechnen.

Berechnen von Volumen

  1. Berechnen einer Hochdichten Punktewolke falls notwendig
  2. Berechnung der Vermaschung über diese Punktewolke
  3. Erzeugen einer Bezugsebene
  4. Mit "Volumen berechnen" Volumen und Flächen ausgeben.

Auswertungen in CAD Systemen

ELCOVISION 10 stellt Plugins für AutoCAD und BricsCAD zur Verfügung. Damit können Bildverbände leicht in einem CAD Modelliert werden

  1. Bildverband orientieren und abspeichern. ELCOVISION 10 Orientierungsmodul beenden.
  2. CAD starten
  3. Eingabe von "elcovision" in der Kommandozeile startet das ELCOVISION 10 Plugin
  4. Eingabe von "elcotools" in der Kommandozeile startet das Plugin für zusätzliche Zeichenfunktionen.